Cinevox Junior Company: «Strawinsky»

Premiere des neuen Programms – Tanz


KÜNSTLERISCHE LEITUNG Malou Fenaroli Leclerc
CHOREOGRAFIE Franz Brodmann, Tarek Assam


PREISE 50.– | 40.– | 30.– | 20.–


Mi 21. März 201819:30 «TICKETS KAUFEN»

Zwei im Exil lebende Russen, der legendäre Choreograf GEORGE BALANCHINE (1904 –1983) und der Komponist IGOR STRAWINSKY (1882 –1971), haben mit ihrer einmaligen Zusammenarbeit die Ballettwelt des zwanzigsten Jahrhunderts revolutioniert und bereichert. Heute gelten beide als unverwechselbare Musterbeispiele für den Neoklassizismus und die künstlerische Avantgarde des 20. Jahrhunderts. Igor Strawinsky widmete sein Lebenswerk neben Opern und Orchesterwerken vor allem dem künstlerischen Bühnentanz. Seine legendären Kompositionen, darunter «Le Sacre du Printemps», «Petruschka», «Der Feuervogel», «Les Noces», und «Apollon Musagète», gehören zum Repertoire bedeutender Tanzkompanien auf der ganzen Welt. Für Malou Leclerc ist Strawinsky das, «was für ein Kind der Weihnachtsbaum ist: Magie, Zauber, Fantasie, Begeisterung und Staunen.» In «Strawinsky» lässt sich Hauschoreograf Franz Brodmann zu den Klängen von «Le chant du rossignol» inspirieren. Tarek Assam, Künstlerischer Leiter des Theater Giessen, präsentiert gemeinsam mit der Cinevox Junior Company das berühmte Ballett «Petruschka».

Die CINEVOX JUNIOR COMPANY mit Sitz in Neuhausen am Rheinfall bringt jede Saison 25 erstklassige junge Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen Welt zu einem «Performance Year» zusammen. Während zehn Monaten setzen sich die Tänzerinnen und Tänzer mit diversen Choreografen und deren unterschiedlicher Stilistik und Technik auseinander und erarbeiten eine Tournee-Produktion, welche jeweils im Stadttheater Schaffhausen Premiere feiert.